Polizei: Fast 700 Feuerwerkskörper eingezogen

Kontrollen Sogar Minderjährige wurden mit unerlaubten Böllern erwischt

polizei-fast-700-feuerwerkskoerper-eingezogen
Verkehrskontrolle. Foto: Harry Härtel/Haertelpress

Johanngeorgenstadt. Am Wochenende hat die Polizei insgesamt fast 700 unerlaubte Feuerwerkskörper in Johanngeorgenstadt eingezogen. Intensivierte Kontrollen hatten dazu geführt, dass die Knaller der Kategorien F3 und F4 gefunden wurden. Sie stammten ausschließlich aus dem tschechischen Markt. Für das Zünden dieser Feuerwerkskörper ist in Deutschland eigentlich eine behördliche Erlaubnis notwendig, die keine der Personen vorweisen konnte. Die Kontrollierten waren hauptsächlich männlich und Jugendliche oder junge Erwachsene.

Betroffen war am Freitagnachmittag unter anderem auch ein Elfjähriger, der 60 Böller in seinem Rucksack hatte. Die Beamten informierten in diesem Fall die Erziehungsberechtigten des Jungen. Alle aufgenommenen Verstöße wurden zur Anzeige gebracht.