• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Polizei nimmt mutmaßlichen Drogendealer in Schwarzenberg hoch

Blaulicht Marihuana, Testosteron und Bargeld sichergestellt

Schwarzenberg. 

Schwarzenberg. Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln kontrollierten Polizisten am Freitagabend einen PKW Audi im Stadtgebiet. Die Ermittler des Auer Kriminaldienstes und die Gemeinsame Fahndungsgruppe der Bundes- und Landespolizei (GFG Chemnitz) konnten bei der Kontrolle etwa 200 Gramm Marihuana sowie etwas Bargeld fest- und sicherstellen.

Dealer bereits in JVA

Der mutmaßliche 18-jährige Dealer und sein 20-jähriger Fahrer wurden offensichtlich während einer Beschaffungsfahrt durch die Beamten kontrolliert. Der 18-jährige Pakistaner führte dabei zirka 200 Gramm Marihuana mit sich und wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz war beim Amtsgericht ein Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung erwirkt worden. Die Umsetzung erfolgte unmittelbar nach der Festnahme. Die Beamten konnten im Rahmen der Durchsuchung etwa 2.500 Euro Bargeld und zwei Ampullen Testosteron auffinden und sicherstellen. Der Audi des 20-Jährigen wurde für weitere kriminaltechnische Untersuchungen ebenfalls in das Auer Polizeirevier gebracht.

Die Ermittlungen werden fortgeführt. Dabei wird auch geprüft, inwiefern weitere Personen, explizit der 20-Jährige, in die Drogengeschäfte verwickelt sind. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der 18-Jährige am Samstag einem Haftrichter vorgeführt. Nachdem dieser Haftbefehl erlassen hatte, wurde der pakistanische Staatsangehörige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.