• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Polizei sucht Zeugen zu großer Auseinandersetzung

Kriminalität In Aue kam es zu einem Streit von acht Personen

Aue. 

Aue. Auf dem Postplatz kam es gestern um 21 Uhr zunächst zu einer Beschädigung eines abgestellten PKW Chevrolet, in dem zu diesem Zeitpunkt ein 30-Jähriger saß und wartete. Ein Unbekannter hatte dabei aus einer Gruppe von drei Personen heraus gegen den Chevrolet getreten und Sachschaden von rund 200 Euro durch eine Delle verursacht. Hierbei standen noch weitere Personen in der Nähe des Fahrzeuges.

Der Chevrolet-Fahrer rief darauf einen 30-Jährigen, der ihm zu Hilfe eilte. Die Streitparteien konnten dann durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes Aue und eines Sicherheitsdienstes getrennt werden. Die beiden 30-Jährigen begaben sich in der Folge zu einer Pizzeria auf der Bahnhofstraße, wo sie nunmehr von einer Gruppierung von fünf bis sechs Männern wiederholt belästigt und bedrängt wurden, was ebenfalls durch die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes unterbunden werden konnte. Auch dort waren die drei Unbekannten des ersten Streits dabei.

Die Hintergründe der Auseinandersetzungen sind bislang unbekannt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach vorliegenden Erkenntnissen soll es sich bei der Mehrzahl der Personen in der Gruppierung um Ausländer gehandelt haben. Zeugen, die Angaben zu den Tätern bzw. zum Hergang tätigen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegen.



Prospekte & Magazine