• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Postplatz ist neu gestaltet worden

Fertigstellung Wasserspielplatz in Zschorlau ist eingeweiht

Zschorlau. 

Zschorlau. Der Postplatz in Zschorlau ist durch die erfolgte Umgestaltung familienfreundlicher geworden. Entstanden ist ein Wasserspielplatz und es gibt verschiedene Outdoor-Fitnessgeräte für Erwachsene. In Summe hat man 177.000 Euro investiert. Über das Förderprogramm "Vitale Ortskerne" gab es 133.000 Euro.

"Wir hatten vor, den ersten öffentlichen Trinkwasserbrunnen der Wasserwerke Westerzgebirge einzuweihen. Aufgrund der Corona-Schutzbestimmung ist uns das vorerst leider nicht genehmigt worden", erklärt Zschorlaus Bürgermeister Wolfgang Leonhardt. Wasserwerke-Geschäftsführer Frank Kippig sagt: "Wir statten schon seit drei bis vier Jahren unter anderem Schulen, Kindertageseinrichtungen und Rathäuser mit Indoor-Geräten aus." Die Resonanz sei sehr positiv. "Uns liegt es am Herzen, dass sich die Kinder mit dem Thema Wasser auseinandersetzen", sagt Kippig, der das Wasserspielplatz-Projekt der Zschorlauer positiv sieht: "Wir finden das als tolle Sache und wenn so ein Spielplatz entsteht, ist es gut, eine Trinkwassersäule zu haben. Es musste eine Technologie sein, wo zum einen das Design passt, es ist alles in Edelstahl, und die zum anderen den hygienischen Anforderungen für einen Spielplatz entspricht."

Investiert hat man 5.415 Euro. Die Wasserversorgungsunternehmen von Südwestsachsen haben sich zusammengeschlossen und hatten letztes Jahr zum Hauptthema Wasserspender aufzustellen. Über die PR-Gruppe dort hat man einen Zuschuss erhalten, sodass die Eigenmittel für den Outdoor-Wasserspender in Zschorlau bei 3.400 Euro liegen.