Preßnitztalbahn ab Samstag unter Dampf

Zusammenhalt Fahrgäste unterstützen mit Mitfahrt den Erhalt und Betrieb der Schmalspurbahn

Preßnitztal. 

Preßnitztal. Hurra, sie dampft wieder. Nach achtwöchiger Zwangspause nimmt die Preßnitztalbahn ab kommenden Samstag den Fahrbetrieb zwischen Steinbach und Jöhstadt wieder auf. Wie überall in den öffentlichen Verkehrsmitteln, erfordert die Durchführung besondere Vorkehrungen zum Gesundheitsschutz und für die Hygiene. Dazu informiert Mechthild Reuter von der IG Preßnitztalbahn: "Alle Fahrgäste sind verpflichtet, Festlegungen und anderes zum Tragen einer Mund-Nase-Maske und zur Abstandsregelung einzuhalten. Fahrkarten werden nur an den stationären Verkaufsstellen in Steinbach und Jöhstadt ausgegeben." In den Zügen gibt es keine Fahrkarten, es erfolgt aber eine Fahrkartenkontrolle." Eine Bewirtschaftung des Buffetwagens ist nicht möglich, jedoch wird durch die ortsansässigen Gastronomen ein "to go"- Angebot an den Stationen in Steinbach, Forellenhof und Jöhstadt organisiert.

Wandern und eine Fahrt auf der Preßnitztalbahn in der herrlichen Natur

"Wir hoffen, trotz dieser notwendigen, besonderen Maßnahmen, auf viele Tagesausflügler im Preßnitz- und Schwarzwassertal, die ihre Wanderung in der herrlichen Natur mit einer Fahrt auf der Preßnitztalbahn verbinden. Gerade jetzt zählen wir auf unsere Fahrgäste aus der näheren Umgebung, werden doch die Urlauber aus den anderen Regionen Deutschlands und Europa noch einige Zeit unser schönes Erzgebirge und damit auch die Preßnitztalbahn nicht besuchen können. Durch den Kauf einer Fahrkarte und Ihrer Mitfahrt unterstützen Sie den Erhalt und Betrieb dieser historischen, wunderschönen Schmalspurbahn", so Mechthild Reuter.

Wie gewohnt bleibt der Zwei-Stunden-Taktverkehr bestehen. Der erste Zug fährt um 10.05 Uhr ab Jöhstadt. Ihm folgen weitere Abfahrten um 12.05 Uhr, 14.05 Uhr und 16.05 Uhr. Ab Steinbach fährt der erste Zug um 11 Uhr, fortfolgend 13, 15 und zuletzt um 17 Uhr. Auskünfte und Infos gibt's von Montag bis Freitag unter Ruf 037343/808037, per Mail an verein@pressnitztalbahn.de oder unter www.pressnitztalbahn.de.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!