• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Preßnitztalbahn ist wieder im planmäßigen Wochenendfahrbetrieb

Freizeit Hygieneregeln müssen zwingend eingehalten werden

Jöhstadt/Steinbach. 

Jöhstadt/Steinbach. Nach der Wiederaufnahme des Fahrbetriebes im Mai, nach den etwa achtwöchigen Ausgangsbeschränkungen sowie den fast vierzigstündigem Fahrtenangebot am Pfingstwochenende, befindet sich die Preßnitztalbahn nun in der sogenannten Wochenendfahrsaison. Darüber freuen sich die Preßnitztalbahner und auch Mechthild Reuter von der IG Preßnitztalbahn ganz besonders. Sie informiert: "Das heißt, bis Ende Oktober 2020 verkehren die Dampfzüge samstags und sonntags zwischen Steinbach und Jöhstadt. So fahren am 20./21. und 27./28. Juni alle Züge im Zwei- Stundentakt durch das Preßnitz- und Schwarzwassertal. Los geht es immer um 10.05 Uhr ab Jöhstadt. Es folgen weitere Abfahrten um 12.05, 14.05 und 16.05 Uhr. Ab Steinbach fährt der erste Zug um 11 Uhr, fortfolgend 13, 15 und zuletzt um 17 Uhr."

Wichtig für den Betrieb der Museumsbahn sind jedoch die aktuellen gesetzlichen Festlegungen und Hygieneregeln zum Schutz vor der Corona-Pandemie. Dies ist bindend, auch für die Fahrgäste, welche in den Zügen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und ausreichend Abstand zu den Mitreisenden einzuhalten haben. Der Fahrkartenverkauf erfolgt weiterhin an den stationären Verkaufsstellen am Bahnhof Jöhstadt und am Bahnhof Steinbach. Ab dem vergangenen Wochenende, Samstag und Sonntag, wird nun auch wieder der bewirtschaftete Buffetwagen, vorerst ausschließlich mit Getränkeausschank, zum Einsatz gelangen.



Prospekte