Preisträger in der Baldauf-Villa gekürt

Trophäe 63 Beiträge beim Grenzgänger Fernsehpreis eingereicht

preistraeger-in-der-baldauf-villa-gekuert
Die Sieger des Grenzgänger Fernsehpreises. Foto: Jan Görner

Marienberg. Der elfte Grenzgänger-Fernsehpreis ist Geschichte und wie Nicole Fugmann-Müller vom Organisationsteam versicherte, ein voller Erfolg gewesen. Die Preisverleihung fand am Samstagabend in der Baldauf-Villa statt. Mundartliches stand dieses Mal im Mittelpunkt. Insgesamt 63 Beiträge aus vielen Regionen Deutschlands und der Tschechischen Republik sind eingereicht worden.

"Das Thema ist in ganz vielen Gesichtspunkten umgesetzt worden", versicherte Nicole Fugmann-Müller. So gab es einen Medientag zur Mundart, einen erzgebirgischen Mundart-Slam mit einem bunten Programm aus Musik und gesprochenem Wort und ein Abschlusskonzert am Samstagabend. Die Jurymitglieder kamen aus vielen Ecken Deutschlands und der Tschechischen Republik. Deshalb standen ihnen die einzelnen Beiträge bereits im Vorfeld zur Verfügung, damit sie diese in Ruhe zu Hause bewerten konnten. In Marienberg gab es dann heiße Diskussionen bis die Sieger in den vier Kategorien endlich feststanden.