• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Preßnitztalbahn lädt zum Jubiläum

Abdampfen 20 Jahre Museumsbahn in Steinbach

Jöhstadt/Steinbach. 

Jöhstadt/Steinbach. Es ist kaum zu glauben, aber genau zwei Jahrzehnte ist es mittlerweile her, dass die Preßnitztalbahn das letzte Teilstück der nun neun Kilometer langen Gesamtstrecke zwischen Jöhstadt und Steinbach in Betrieb genommen hat. Das ist natürlich ein Grund zum Feiern - auch in schwierigen Zeiten. Gebührend gewürdigt wird dieses 20-jährige Jubiläum am kommenden Wochenende. Es wird ein Fest vor allem für Dampflokliebhaber, denn bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr wird bei der Preßnitztalbahn die historische sächsische Zuggarnitur mit der Dampflokomotive I K Nr. 54 zum Einsatz gelangen. Diese verkehrt täglich sieben Mal zwischen den Bahnhöfen Steinbach und Schmalzgrube und bietet auf dieser Relation somit einen verdichteten Zugverkehr an. Wie gewohnt ist auch der planmäßige Dampfbahnzug im Zwei-Stundentakt zwischen Jöhstadt und Steinbach im Einsatz. Den Besuchern und Gästen werden vielzählige Mitfahrtmöglichkeiten geboten. In allen Zügen gilt dabei der ganz normale Fahrpreistarif der Museumsbahn. "Zusätzlich erhält die Preßnitztalbahn an diesem Wochenende Verstärkung auf der Straße. Denn zwischen den Bahnhöfen Steinbach und Wolkenstein verkehrt wieder ein historischer Bus der 'Ausflugslinie Preßnitztal', der in Wolkenstein Anschluss zu Zügen der DB Erzgebirgsbahn bietet", verrät Mechthild Reuter von der IG. Die Fahrzeiten gibt es an den Aushängen und unter www.pressnitztalbahn.de. Es wird darum gebeten, die Grundregeln zur Hygiene wie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sowie einen ausreichenden Abstand einzuhalten.



Prospekte