Produktdesign mit der Kettensäge

Kunsthochschule Studenten schaffen Sitzkunstwerke

produktdesign-mit-der-kettensaege
Foto: Andreas Bauer

Gelenau. Eine Woche lang haben zehn Studenten aus Schneeberg in Gelenau Späne durch die Luft fliegen lassen. Mit ihren Kettensägen fertigten die Vertreter der Fakultät für Angewandte Kunst Sitzgelegenheiten, über die sich künftig Anwohner und Touristen in Gelenau freuen können. "Unser Seminar gehört zum Studiengang Produktdesign, in dem besonders die Ausrichtung auf Holzgestaltung eine wichtige Rolle spielt", erklärt Jens Gebhardt.

Der 44-jährige Moritzburger ist als Diplom-Designer ein Spezialist auf diesem Gebiet. Er gibt seine Tipps gern an die Studenten weiter. Und da neben der Theorie die Praxis nun einmal der beste Weg des Lernens ist, baut Gebhardt immer ein Kettensäge-Projekt in seinen Unterricht ein. "Wir suchen uns dafür immer eine Partnergemeinde, in der wir arbeiten und wo die Objekte auch bleiben. So haben alle etwas davon", erklärt der Pädagoge.