Puppen tanzen wieder in Zschorlau

Puppenspiel Theater in der Quarzhöhle hat bis zum 16. August Saison

puppen-tanzen-wieder-in-zschorlau
Bereits letztes Jahr hat das Marionettentheater Dombrowsky die Puppen tanzen lassen. Foto: R. Wendland/Archiv

Zschorlau. Mit dem Marionettentheater Dombrowsky gastiert über die Sommermonate in der Quarzhöhle des Besucherbergwerks "St. Anna am Freudenstein nebst Troster Stolln" in Zschorlau ein Wandermarionettentheater, das ständig auf der Suche nach außergewöhnlichen Theaterspielstätten ist. Die Quarzhöhle ist eine davon. Die aktuelle Spielzeit startete gestern. Um 15 Uhr öffnete sich der Vorhang der Puppenbühne für "Schneeweißchen und Rosenrot". Am Montag gibt es gleich zwei Aufführungen des Märchens - 11 und 16 Uhr. Geeignet ist das Puppenspiel für Kinder ab fünf Jahre.

Die Ferien über bleibt das Puppentheater geöffnet

Bis 16. August sind die Puppenspieler in Zschorlau zu Gast und begeistern mit ihren Aufführungen. Bereits letztes Jahr hat das Marionettentheater - im Bild Antje Glanz und Uwe Dombrowsky - die Puppen tanzen lassen. Besucher werden darauf hingewiesen, dass es im Berg mit etwa acht Grad sehr kühl ist und gebeten, auf entsprechend warme Kleidung zu achten.