• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Rückkehr zu den Wurzeln

Kultur Autodidakt präsentiert Bleistiftzeichnungen

Schlettau. 

Noch bis zum 30. August gibt es auf Schloss Schlettau eine ungewöhnliche Ausstellung zu sehen. Unter dem Titel "Das Genie in mir - ein selbstentdecktes Talent" präsentiert der Annaberger Thomas Barthels im Herrenhaus seine kreativen Bleistiftzeichnungen. Alle Zeichnungen des 32-Jährigen sind Unikate. Die Motive sind vielfältig und reichen von Kinderzeichnungen wie Pumuckl oder Mangas über gemalte Flaggen, Eisenbahnen rund um die Welt bis hin zu Filmhelden, Sängerinnen oder Schauspielerinnen. In zweieinhalb Jahren hat Thomas Barthels sogar alle Schaufelraddampfer der Weißen Flotte, sprich der Sächsischen Dampfschifffahrt gezeichnet. Zur Exposition verrät der Autodidakt: "Schon als kleiner Junge habe ich im Schlosspark gespielt und gemalt. Diese Ausstellung ist also für mich eine Rückkehr zu meinen zeichnerischen Wurzeln. Die rund 50 Zeichnungen sind ein Teil von insgesamt 350 meiner ausstellungswürdigen Werke. Das Besondere daran ist, dass alle Exponate in Schlettau ausschließlich Originale sind."

Malerei ist für Thomas Barthels eine Form der Kommunikation, eine Sprache die überall verstanden wird und Zeichnen ist für ihn perfekte Leidenschaft. Mit seinem Hauptthema "Mensch & Eisenbahn - international" begeistert er sein Publikum immer wieder. Wer Glück hat, der kann den Künstler Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9 - 15 Uhr persönlich im Schloss antreffen oder vorher unter Ruf 03733 66019 einen Termin vereinbaren.



Prospekte