Räuchermann im Lichterzauber

Das Räuchermännchen gehört auf dem Schwarzenberger Weihnachtsmarkt seit einigen Jahren dazu. Traditionell lädt die Perle des Erzgebirges vom zweiten bis zum dritten Adventswochenende zum vorweihnachtlichen Treiben ein. In diesem Jahr bieten 94 Händler in den Gassen der Altstadt ihre Waren an. Damit trotzen die Schwarzenberger dem demografischen Wandel. "Uns ist es wichtig, nicht nur Speisen- und Getränkehändler auf dem Markt zu haben, sondern auch erzgebirgische Volkskunst, Spielwaren und Anziehsachen anbieten zu können", so Kerstin Schmiedel von der Marktleitung. Vor allem das erste Wochenende sei gut gelaufen. "Die Händler haben gesagt, der Samstag sei der beste Tag seit acht Jahren gewesen", so Gerd Rosam, Sachgebietsleiter Kultur und Tourismus. Höhepunkt ist am Samstag die Bergparade, die 17 Uhr am Bahnhof beginnt.