• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Radfreunde treffen sich zur Olbernhauer Radtour

Freizeit Längere Pause bei der 26. Auflage in Sayda

Olbernhau. 

Olbernhau. Zum 26. Mal wird am 11. August die Olbernhauer Radtour ausgetragen. Auf vier Strecken, die allen Ansprüchen gerecht werden, können Teilnehmer dann die Region rund um die Stadt der sieben Täler im Radsattel erleben und genießen. Von Kindern, die auf der kurzen Familien-Strecke auf ihre Kosten kommen, bis hin zu den hart gesottenen Pedalrittern, die auf der Ausdauer-Strecke 133 Kilometer zu meistern haben, ist für alle etwas dabei. Dabei wurde auch darauf geachtet, den Teilnehmern schöne Ausblicke zu bieten, die sich von denen im vergangenen Jahr etwas unterscheiden. "Letzten Sommer ging es Richtung Ansprung, diesmal geht es Richtung Sayda, wo auch die große Rast stattfinden wird", erklärt Frank Härtel vom Organisationsteam.

1.500 Teilnehmer werden es insgesamt sein

Am Saydaer Sportplatz werde vom späten Vormittag bis in den Nachmittag hinein für beste Verpflegung gesorgt, denn die Teilnehmer der vier Touren werden zu unterschiedlichen Zeiten erwartet. "Sonst wäre das kaum machbar", sagt Härtel, der insgesamt wieder über 1.500 Teilnehmer erwartet. Für alle auf einmal wäre auf dem Sportplatz gar kein Platz. So können sich zuerst die Familien sowie die Vertreter der Fitness-Strecke stärken. Die Teilnehmer der Fitness-Plus- und Ausdauerstrecke werden als letzte erwartet. "Für sie gibt es aber auch schon vorher eine kleine Rast auf tschechischer Seite", ergänzt der Mitorganisator.

Die großen Zeiten, in denen weit über 2.000 Leute in den Radsattel stiegen, seien zwar inzwischen etwas her. Aber auch mit den durchschnittlich 1.600 Teilnehmern, die in den vergangenen Jahren dabei waren, sind die Veranstalter sehr zufrieden. "Das Ganze ist ja immer auch wetterabhängig", sagt Frank Härtel, der zusammen mit den acht Kollegen aus dem Organisationsteam Petrus wie immer vertraut: "In den vergangenen vier Jahren hatten wir Glück, und auch diesmal sieht es gut aus." Da die große Hitze vorüber sei, werden Interessenten nicht mehr von hohen Temperaturen abgeschreckt.



Prospekte