Raschau: Diebes-Duo eingebuchtet

Blaulicht Tatverdächtige am Mittwoch der JVA überführt

Raschau. 

Raschau. In der Nacht zum Dienstag drangen zwei mutmaßliche Einbrecher in einen Gebäudenkomplex in der Silberstraße ein. Polizeibeamten fiel durch Zufall, während ihrer Streife, ein aus einem Garagenkomplex abbiegender Opel auf. Die Beamten nahmen daraufhin die Verfolgung auf. Bei einer anschließenden Kontrolle in der Silberstraße/Anton-Günther-Straße stellten die Polizisten einen 38-jährigen Fahrzeugführer sowie einen 27-jährigen Beifahrer fest (beide tschechische Staatsangehörigkeit). Wie sich zeigte, konnte der 38-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Ein mit ihm durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamine. Weiterhin stellte sich heraus, dass die angebrachten Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Beamten zudem Einbruchswerkzeug.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sind die vorläufig festgenommenen Männer am Mittwoch einem Ermittlungsrichter vorgeführt worden. Dieser erließ Haftbefehle. Die beiden Männer befinden sich inzwischen in Justizvollzugsanstalten. Die Ermittlungen dauern indes weiterhin an.