"Ratskeller" Zwönitz: Stadt hofft auf neuen Betreiber

Gastronomie Heiße Phase für Hotel "Roß": Bewerber sind im Rennen

ratskeller-zwoenitz-stadt-hofft-auf-neuen-betreiber
Für den Ratskeller in Zwönitz gibt es aktuell zwei Bewerber. Foto: R. Wendland

Zwönitz. Was die Gastronomie in Zwönitz angeht, wird es Veränderungen geben. Der Ratskeller im Zentrum der Stadt steht aktuell leer. Wie Bürgermeister Wolfgang Triebert erklärt, sucht man für das bekannte Restaurant, ehemals Ratskeller/Meteora, einen neuen Pächter, der die Gastronomie wiederbelebt.

"Die Ausschreibung läuft. Derzeit haben wir zwei Bewerber", so Triebert. Zu verpachten sei das gesamte Restaurant inklusive Eingangsbereich, Küche, WCs und Nebenräumen. Die Fläche umfasst insgesamt rund 138 Quadratmeter. Zudem kann eine Außenfläche von zirka 30 Quadratmeter marktseitig als Biergarten genutzt werden, heißt es von der Stadt.

Bewerbungen mit Betreiberkonzept an die Stadt Zwönitz

Die Gaststätte sei ausgestattet mit Tischen und Stühlen, die vom Pächter genutzt werden können. Ansonsten müsse sich der Pächter selbst kümmern. Interessenten, die den Ratskeller übernehmen möchten, werden gebeten, eine Bewerbung, inklusive eines kurzen Betreiberkonzeptes und eines Angebotes für die Höhe der Pacht bei der Gebäudeverwaltung der Stadt Zwönitz einzureichen.

Zum Thema Hotel "Roß" sagt Triebert: "Dort sind wir in der heißen Phase, wo die Stadt erst einmal einspringt. Auch dort hat man Bewerber mit denen Wolfgang Triebert eine Vor-Ort-Begehung anstrebt: "Wir hoffen, dass wir einen Betreiber finden mit dem man sich auf Konditionen einigen kann, damit es weitergehen kann." Seitens der Stadt Zwönitz ist man bemüht, Hotel und Gastronomie nicht sterben zu lassen, sondern durch neue Pächter aufleben zu lassen.