• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Region Zwönitztal-Greifensteine ruft zu Ideenwettbewerb auf

Aktion Bühne frei für Ideen zu Kunst und Kultur

Zwönitztal-Greifensteine. 

Zwönitztal-Greifensteine. Überall in der Erzgebirgsregion entstehen gerade jetzt neue Ideen, um den Menschen Mut zu machen und sie vor allem aus der Lethargie zu reißen. So auch beim Regionalmanagement der Leader-Region Zwönitztal-Greifensteine, deren lokale Aktionsgruppe zu einem einzigartigen Wettbewerb aufruft.

Worum genau geht es bei dem Wettbewerb?

Dazu erklärt Isabel Freund, Mitarbeiterin des Regionalmanagements: "Bühne frei für Ihre Ideen - Mutigsein kann sich in vielfältiger Form lohnen - für Sie, für uns, für die ganze Zwönitztal-Greifensteinregion. Wir freuen uns sehr, den ersten prämierten Ideen-Wettbewerb in und für unsere Region ausloben zu dürfen." Der Aufruf richtet sich an Vereine, Kulturschaffende, Privatpersonen, freischaffende Künstler, Unternehmen, Kirchgemeinden und Kommunen. Gewidmet wird der Wettbewerb dem kreativen und schöpferischen Feld von Kunst und Kultur. Unter dem Leitspruch: "Kunst. Kultur. Bühne frei für Ihre Ideen" reicht die Themenbühne von einer Veranstaltung über eine künstlerische Ortsgestaltung bis hin zu Kinder- und Jugendprojekten. "Wichtig ist dabei immer die Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur. Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung deren prägender Bereiche sowie die Einbindung von kulturellen Initiativen und Kulturschaffenden als wichtige Akteure in unsere gemeinsame Region. Der kreative Austausch soll vorangetrieben und der wertvolle Kulturpuls einer ganzen Region sichtbar werden", so Isabel Freund.

Startschuss ist der 1. März

Ab 1. März wird das Antragsformular neben den Wettbewerbsbedingungen auf der Internetseite der Leader-Region (www.zwoenitztal-greifensteine.de) zum Download freigegeben. Einreicheschluss ist der 31. Juli. Im August soll die Einstufung der Projektideen im Rankingverfahren erfolgen. Für die besten Projektideen gibt's ein Preisgeld, für das insgesamt 20.000 Euro zur Verfügung stehen. Die Gewinner werden in der Preisverleihung am 9. September bekannt gegeben.



Prospekte