Rittersaal wird zur Hochzeitsmeile

Ehrenamt Förderverein Schloss Schlettau begeht 20-jähriges Jubiläum

Wer hat noch nicht davon geträumt, seine Hochzeit in einem romantischen Schloss zu feiern. Wie das geht, dass gab es am Wochenende bei einer Kollektionspräsentation auf Schloss Schlettau zu erleben. Dabei hatte sich der Rittersaal in eine echte Hochzeitsmeile mit Mode, Gastronomie, Floristik, Haushaltswaren, Standesamt und Fotograf verwandelt. Melanie Vogel und Martin Lötzsch aus Mildenau wollen im nächsten Jahr heiraten und ließen sich von Antje Lehrke vom Herolder Tizziano Brautdesign ausgiebig beraten. Beim Anblick der Brautkleider kam Melanie ins Schwärmen: "Ich finde es eine tolle Idee, hier auf dem Schloss so fantastische Dinge zu präsenteren. Es ist wichtig, dass man sich auch in der eigenen Region informieren kann. Dabei geht es nicht nur um die Kleidung, sondern auch um das ganze Drumherum." Auch für Antje Lehrke steht fest: "Für mich ist es eine Herzensangelegenheit nicht nur schöne Mode, sondern auch erzgebirgische Schlösser jungen Menschen nahezubringen. Schloss Schlettau ist mir dabei besonders wichtig. Um das Schloss zu unterstützen bin ich eigens in den Schlossförderverein eingetreten." Heiraten auf Schloss Schlettau ist etwas ganz Besonderes. Schon viele Paare haben ihren Weg in die Ehe auf dem jahrhundertealten Schloss begonnen und auch im nächsten Jahr gibt es wieder spezielle Hochzeitstermine. Möglich ist dies alles durch das Engagement des Schlossfördervereins, der am 18. November sein 20-jähriges Jubiläum feiert. Knapp 15 Jahre wurde am Schloss gebaut und die Mitglieder haben sich mit großem ehrenamtlichen Engagement für die Sanierung, aber auch für die kulturellen Höhepunkte im Schloss eingesetzt.