Rotes Sofa für Band

Auszeichnung "Meloteen" gewinnt Wettbewerb

Lengefeld. Am kommenden Freitag kann die Lengefelder Band "Meloteen" ihre Auszeichnung, ein rotes Sofa für den Probenraum, entgegen nehmen. "Das Sofa ist ein Dank und Symbol für ihre wirkungsvolle, außerschulische Initiative", erläuterte Isabel Knoch vom Kreisjugendring. Im Frühjahr 2011 gründete sich die zehnköpfige Band bestehend aus Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 16 Jahren an der Mittelschule Lengefeld, mit Unterstützung des Schulsozialarbeiters und der engagierten Musiklehrerin Heidi Gast. Was den jungen Musikern noch fehlte waren die nötigen Finanzen für Gitarre, Öffentlichkeitsarbeit und Technik. Also bewarben sie sich im Oktober 2011 in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Erzgebirge e.V. bei "Hoch vom Sofa!". Das Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung unterstützt junge Leuten dabei das Leben in ihrem Ort aktiv mitzugestalten. Und "Meloteen" hatten das Glück die Unterstützung zu erhalten. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung von "Hoch vom Sofa!" am 13. Oktober in Dresden wurde die Band außerdem aus 42 Projekten ausgewählt und gewann ihr eigenes rotes Sofa für den Probenraum, was nun am Freitag ausgeliefert wird. Erste Auftritte hatten "Meloteen" unter anderem beim Kulturfestival in Lengefeld.