• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

"Routi" zeigt sich 2020 erstmalig

Maskottchen Idee für blauen Hirsch Schönheide stammt von Schülerin

Schönheide. 

Schönheide. Ein blauer Hirsch dient künftig der Veranstaltung "Route 169" in Stützengrün als Maskottchen und trägt den Namen "Routi". Bei einem Ideen-Wettbewerb sind 20 Vorschläge eingegangen. Eine Jury aus Vertretern von Stützengrün und den Ortsteilen Hundshübel und Lichtenau sowie zwei Werbefachfrauen, hat zwei Entwürfe ausgewählt. Diese sind im Gemeindeanzeiger veröffentlicht worden und die Bevölkerung konnte abstimmen. Die Nase vorn hatte mit 54 Prozent der blaue Hirsch.

Talsperre sieht aus wie ein Hirsch

Die Idee dazu stammt von Eileen Leistner, die jetzt in der Eissporthalle in Schönheide den Siegerpreis entgegennehmen konnte: VIP-Karten für ein Spiel der Schönheider Eishockey-Wölfe. Zum Entwurf sagt die Schülerin: "Mir ist aufgefallen, dass die Talsperre Eibenstock in den Umrissen die Form eines Hirsches hat. Als wir in der Schule die Sachsenkarte als Thema hatten, ist mir das richtig bewusst geworden und ich dachte mir, dass das die Idee ist." Die Zehnjährige ist mächtig stolz, dass ihre Idee umgesetzt werden soll. Unterstützung hatte die junge Stützengrünerin von ihrer Mutti, Sindy Leistner, die den Entwurf zu Papier gebracht und eingereicht hat.

Die Skizze hat dann Yvonne Suche aus Annaberg-Buchholz grafisch umgesetzt. Die blaue Farbe deshalb, dass man den Bezug zum Wasser hat. Der Hirsch soll jetzt im Nachgang noch ein besonderes Geweih bekommen. Damit will man den Bogen zur Stützengrüner Sage vom Hirsch mit dem goldenen Geweih im Kubergwald schlagen. Ein Angebot für die Anfertigung des Maskottchens liegt bereits vor. Erstmalig auftreten soll es 2020.



Prospekte & Magazine