Rückkehrer bereichern musikalische Reise

Konzert Groovy Christmas Konzert in der Zschopauer Kirche lockt über 600 Besucher an

rueckkehrer-bereichern-musikalische-reise
Die Musicalgruppe bot in der Zschopauer Kirche wieder eine tolle Show. Foto: Andreas Bauer

Zschopau. Wie in den vergangenen beiden Jahren hat die Musicalgruppe Zschopau mit ihrem Konzert kurz nach Weihnachten ein riesiges Publikum angelockt. Mehr als 600 Zuschauer waren diesmal in die Zschopauer St. Martinskirche gekommen, um die dritte Auflage des "Groovy Christmas" zu erleben. Dabei wurden die Zuhörer von Emma mitgenommen auf eine musikalische Reise durch die Märchenwelt. Zusammen mit Rotkäppchen, Schneewittchen und anderen bekannten Helden begab sich die Protagonistin aus der Gegenwart in einem Traum auf die Suche nach dem Zauberer von Oz.

Dem Stromausfall zum Trotze

Passend zu den Begegnungen und Szenen wurden viele bekannte Titel geboten. "Es war eine bunte Mischung von Liedern aus Musicals, Disney-Filmen und Märchen", berichtet Marie Werner, die diesmal großen Anteil an der Organisation hatte. Auch Anika Brückner trug viel dazu bei, dass die Songs im Einklang mit der Reise von Emma standen. Diese traf bei ihrer Reise übrigens auch auf ehemalige Mitglieder der Musicalgruppe, die das Konzert speziell in der zweiten Hälfte mit ihrer Stimmgewalt zu einem vollen Erfolg machten. Doch auch den jungen Sängern war die positive Entwicklung anzumerken, die sie in den vergangenen Jahren genommen haben.

Nicht einmal ein kurzer Stromausfall, ausgelöst durch einen FI-Schutzschalter am Mischpult, brachte die Künstler aus dem Konzept. "Der Auftritt verlief besser als die Proben. Das ist bei uns immer so", stellte Toni Haase von der Musicalgruppe hinterher zufrieden fest. Er freute sich, dass die im Sommer geborene Idee, einige Rückkehrer ins Konzert einzubinden, umgesetzt werden konnte. Auch die Geschichte, bei der sogar die Hexen ihr gutes Herz bewiesen, sei gut angekommen. Ebenso wie die zahlreichen Lieder, zu denen natürlich auch Weihnachtsklassiker gehörten.