Rüstige Rentnerin erhält Ehrenpreis

Ehrenamt Für ihr soziales Engagement erhält Gerda Richter den Bürgerpreis 2015

Schon immer hatte Gerda Richter einen guten Draht zu Kindern und Jugendlichen, was sie auch in ihrem Beruf als Mathematiklehrerin in der Mittelschule in Kemtau unter Beweis stellte, in der sie von 1960 bis 1992 unterrichtete.

Nach ihrem wohlverdienten Ruhestand nahm die heute 76-Jährige ein Ehrenamt in der Kindertagesstätte "Löwenzahn" an. Sie wurde von der damaligen Leiterin Petra Langer angesprochen, ob sie nicht im Rahmen der Aktion 55 in der Kita mithelfen wolle. Mit Freude nahm sie sich unter anderem der Aufgabe an, einmal in der Woche Kleider und Bettwäsche zu nähen. "Es fiel mir unheimlich schwer, diese Arbeit vor zwei Jahren zu beenden. Ich war an einem Tag in der Woche regelmäßig dort und anfangs fehlte einfach etwas", erzählt Gerda Richter wehmütig.

Für ihr Engagement und die vielen kostbaren Stunden ihrer Freizeit wollte die Kita nochmals Danke sagen und schlug deshalb ihre fleißige Helferin für den Bürgerpreis der Gemeinde Burkhardtsdorf für das Jahr 2015 vor. Am 15.12.2014 wurde die Kemtauerin vom Gemeinderat schließlich zur Preisträgerin gewählt. "Als ich Ende August den Brief bekam, in dem stand, dass ich diesen Ehrenpreis bekommen würde, war ich absolut überrascht und konnte es kaum fassen", sagt Gerda Richter lächelnd.

Am vergangenen Samstag war es schließlich soweit. Anlässlich einer Festveranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit wurde ihr von Bürgermeister Thomas Probst schließlich der Preis und die Urkunde überreicht.