• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Rundwanderung verspricht Spannung

Tipp Tour durch Schneeberger Bergbaulandschaft

Neustädtel. 

Eine Tour durch die Schneeberg-Neustädtler Bergbaulandschaft verspricht Spannung. Die Bad Schlemaer Wanderführer sind am Samstag unterwegs. Treffpunkt für Interessierte ist Samstag 13 Uhr an der Bushaltestelle Wolfgangmaßen an der Hohen Straße und 13:30 Uhr geht es los.

Wanderer sollten festes Schuhwerk tragen und eine gut gefüllte Wasserflasche dabei haben, empfehlen die Wanderleiter Silke Herschel und Hermann Meinel, die diese Rundwanderung auf altbewährte Art gestalten. Heißt: es wird nicht nur gewandert, sondern auch Wissenswertes vermittelt. Gerade in der Bergbaulandschaft gibt es eine ganze Menge zu berichten. Bergbau gibt es rund um den Filzteich seit mehr als 600 Jahren. Zuerst bauten die Bergleute Eisen- und Zinnerze ab und später Silber, Wismut und Kobalt. Im Schneeberg-Neustädtler Bergrevier findet man eine Vielzahl an historischen Bauten und Bergbaudenkmälern. Es zählt zu den bedeutendsten Bergrevieren in Deutschland. Im Rahmen der Rundwanderung steuert man die Fundgruben Anna und Schindler an und besucht das Knappschaftsdenkmal an der Filzteichstraße. Zudem wird die Halde an der Fundgrube Daniel erklommen von wo aus man einen fantastischen Blick auf Schneeberg und die Bergbaulandschaft hat. Weiter geht's in Richtung Filzteich, über den Schwalbener Flügel und das Vereinsfeld zum Pucherschacht. Einen kurzen Stopp gibt es am Wolfgangmaßener Pochwerk und dann geht es zurück.



Prospekte