RUPRECHT FÜTTERT SEINE RENTIERE

Als Knecht Ruprecht die Post aus den Wunschbriefkästen in der Spiegelwaldregion leerte, ließ er sich natürlich nicht nehmen, seinen Rentieren im Natur- und Wildpark Waschleithe einen Besuch abzustatten. Als Lohn für die treuen Dienste als symbolische Wegbegleiter von Rentier Rudolph mit der roten Nase und Co. gab es reichlich Futter.

Einige Kinder des Kindergartens "Am Birkenwäldchen" und die Kinder der AG Tierpark der Grundschule Grünhain-Beierfeld freuten waren mit auf einen Rundgang durch den Tierpark. Nach der Wanderung durch den Wald bekamen die Kinder vom Weihnachtsmann Geschenke und bedankten sich mit Gedichten und einem gemeinsamen Lied. Den Abschluss der Mettenschicht im Schaubergwerk "Herkules-Frisch-Glück" veranstalten übrigens am 30. Dezember um 16 Uhr der Chor des Heimatvereins "Harzerland" Waschleithe und die Original Grünhainer Jagdhornbläser.