Süßer Nachwuchs im Zoo der Minis!

Geburt Am 21. Juni kam ein Dahomey-Kälbchen zur Welt

Aue. 

Aue. Im Tiergarten Aue "Zoo der Minis" wurde am Nachmittag des 21. Juni ein Dahomey-Kälbchen geboren. Rund neun Kilogramm Geburtsgewicht bringt "Gerlinde", so heißt das Mini-Kälbchen, auf die Waage. Die Mama der Kleinen heißt "Karin" und Papa ist Dahomey-Bulle "Schaschlyk".

Dahomey-Zwergrinder (lat. Bos primigenius f. taurus) gelten als die kleinsten Rinder der Welt. Sie wurden nach ihrem Heimatland benannt, dem ehemaligen Königreich Dahomey (frz. Dahomé) - seit 1975 heißt dieses Land Benin. Die Minirinder kann man in deutschen Zoos übrigens nur sehr selten sehen. Jungtiere kommen hauptsächlich im Sommer zur Welt. Auf dem Bild zu sehen ist Tierpfleger Alexander Bley.