Süß! Sugar-Glider-Baby heißt jetzt "Hasi" - und hat berühmten Paten!

Patenschaft Uwe Hassbecker hat Patenschaft übernommen

Aue. 

Aue. Prominenten Besuch hat es heute im Auer Zoo der Minis gegeben. Zum einen hat Dieter "Maschine" Birr von den Puhdys sein Patentier, den Sugar Glider "Maschinchen", besucht und zum anderen ist der Nachwuchs, den er mit seiner Partnerin "Sternchen" bekommen hat, getauft worden.

Tierparkfest am 24. Mai

Als Taufpate hat man mit Uwe Hassbecker, Gitarrist und Geiger der Rockband Silly, ebenfalls einen bekannten Musiker, gewonnen. Das Baby von "Maschinchen" und "Sternchen" trägt jetzt den Namen "Hasi". Wie Bärbel Schroller vom Zoo-Team erklärt, sei erstmalig ein kleiner Sugar Glider im Auer Zoo der Minis auf die Welt gekommen.

Das Jungtier sei mit ziemlicher Sicherheit ein Weibchen, das im November geboren ist. Wie das bei Beuteltieren üblich ist, war der Nachwuchs zunächst im Beutel der Mutter, bevor er sich gezeigt hat. Das Jungtier habe einen sehr seltenen, weißen Farbschlag, sagt Schroller: "Wir sind glücklich, dass wir einen prominenten Paten gefunden haben", so Schroller.

Die Patenschaft von "Sternchen" hat der Fanclub von Dieter Birr. Ein schöner Zufall ist: Uwe Hassbecker feiert in diesem Jahr im November seinen 60. Geburtstag und der Auer Zoo der Minis schaut auf 60 Jahre seines Bestehens. Gefeiert werden soll in der Auer Einrichtung am 24. Mai im Rahmen des Tierparkfestes. Beim Besuch im Auer Zoo haben Dieter "Maschine" Birr und Uwe Hassbecker die Gelegenheit genutzt und sich bei einem kleinen Rundgang etwas umgeschaut und sich von Zootierpfleger Peter Hömke das eine oder andere erklären lassen.