• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sängerfest mit der Carmina Burana von Carl Orff

Musikfest Kultur-Event im Erzgebirgsstadion in Aue

Aue. 

Aue. In der einzigartigen Kulisse des Erzgebirgsstadions in Aue haben Besucher im Rahmen des Musikfestes Erzgebirge jetzt an einem Spätsommerabend das Erzgebirgische Sängerfest mit der Carmina Burana von Carl Orff erleben können, was man 2020 verschieben musste aufgrund der Pandemie-Lage. Gestaltet worden ist der Abend jetzt unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann, von Sächsischen Spitzenchören, renommierten Solisten und den Musikern der Erzgebirgische Philharmonie Aue, die erstmalig im Stadion gespielt hat. Die Laser Event Company aus Eibenstock hat zudem eine große Lasershow in die Fußball-Arena gezaubert und das Musikfest mit lichttechnischen Raffinessen begleitet. "Das Musikfest Erzgebirge hat sich in den letzten zehn Jahren zu einem wichtigen Bestandteil der Musikkultur im Freistaat Sachsen und natürlich auch im Erzgebirge entwickelt", sagt Landrat Frank Vogel. Barbara Klepsch, Sachsens Staatsministerin für Kultur und Tourismus, spricht von einem einzigartigen Erlebnis: "Als ich das Steigerlied mitsingen durfte, hatte ich Gänsehaut."

Im Rahmen des Musikfestes Erzgebirge ist morgen zum Samstag ab 19 Uhr der Tölzer Knabenchor unter der Leitung von Christian Fliegner in der St. Wolfgang-Kirche in Schneeberg zu Gast. An diesem Abend erfolgt unter der Überschrift "Berühmte Knabenchöre" eine Aufzeichnung durch den Deutschlandfunk. Der Sendetermin wird noch bekanntgegeben.