Saftpressen für die Pobershauer Glocken

Engagement Christiane Baumann sammelt Äpfel für den guten Zweck

saftpressen-fuer-die-pobershauer-glocken
Christiane Baumann beim Saftpressen mit den Großrückerswalder Kindergartenkindern. Foto: Jan Görner

Pobershau. Mit einer mobilen Saftpresse sammelt Christiane Baumann Spenden für das neue Pobershauer Geläut. Kürzlich ist sie mit ihrer Technik zum Demonstrationszwecken im Kindergarten Kunterbuntes Spatzennest in Großrückerswalde gewesen. Dort hatten die Erzieher und Familien im Vorfeld jede Menge Äpfel gesammelt. Angeschafft hat die Pobershauerin ihren Hächsler und die Presse vor etwa einem Jahr für sich und ihre Familie.

Saftpressen für die neuen Kirchenglocken

Auf die Idee, den Saft zugunsten ihrer Kirchgemeinde zu pressen, kam sie angesichts der vielen Apfelbäume in der Region. "Viele nutzen die Früchte nicht. Das fand ich zu schade", sagte sie. Wer möchte, kann seine Äpfel der Kirchgemeinde zur Verfügung stellen. "Wenn es gewünscht wird, kommen wir sogar pflücken", sagte die Pobershauerin.

Die Kontakte dazu können über das Pfarramt hergestellt werden. Der Saft wird abgepackt verkauft und der Erlös für die Glocken verwendet. Insgesamt etwa 180.000 Euro soll das neue Geläut kosten. Ein Teil wird mittels Spenden finanziert, der überwiegende Teil fließt aus Fördermitteln und Zuschüssen. Über 50.000 Euro Spenden müssen die Pobershauer noch zusammentragen.