Saisonfinale: noch dre Spiele für den Zwönitzer HSV

Handball Zwönitzer wollen vor heimsicher Kulisse punkten

Zwönitz. 

Zwönitz. Die Handballer des Zwönitzer HSV stehen in der Sachsenliga auf dem achten Tabellenplatz. In der aktuellen Saison stehen jetzt lediglich noch drei Spiele an. Das nächste wird jetzt am Samstag 16 Uhr in der Niederzwönitzer Sporthalle in Zwönitz angeworfen. Zu Gast ist dann die Mannschaft der SG Cunewalde/Sohland. Die Gegner sind aktuell Sechste der Sachsenliga-Tabelle.

Besonders vor heimischer Kulisse ist es immer das Ziel der Zwönitzer Handballer, ein gutes Spiel abzuliefern und möglichst etwas Zählbares mitzunehmen. Zuletzt mussten sich die Männer um Trainer Frank Riedel allerdings mit einer Niederlage auseinandersetzen. Gegen den LHV Hoyerswerda hat man auswärts nichts holen können. Am Ende stand ein 38:30 (14:11) zugunsten von Hoyerswerda auf der Anzeigetafel in der Sporthalle des BSZ "Konrad Zuse" in Hoyerswerda.

Die Gastgeber waren als Vierte der Sachsenliga als Favoriten ins Rennen gegangen und dieser Rolle ist die Mannschaft des LHV auch gerecht geworden. Das Heimspiel hatten die 28-er gegen Hoyerswerda mit einem 26:26-Remies über die Bühne gebracht. Nach der Niederlage jetzt heißt es neues Selbstvertrauen schöpfen und gegen die SG Cunewalde/Sohland alles in die Waagschale werfen und die oftmals so gern gemachten individuellen Fehler vermeiden. Man hofft, dass die Fans zahlreiche in die Niederzwönitzer Sporthalle strömen und die Mannschaft tatkräftig unterstützen.