Salonmusik erklingt im Kulturzentrum

Konzert Ensemble "vinoresque" spielen mit Violine, Piano und Kontrabass

salonmusik-erklingt-im-kulturzentrum
Das Ensemble vinoresque will am Sonntag das Schneeberger Publikum verzaubern. Foto: Agentur

Schneeberg. Die Musik der 20er, 30er und 40er Jahre ist das Steckenpferd des Ensemble "vinoresque", das sich neu formiert hat und sich in einer besonderen Form der Salonmusik widmet. Neben bekannten Titeln bringt das Ensemble auch unbekannte, stilvolle Melodien in einer eigenen Klangform zur Aufführung. Diese Melodien werden damit sozusagen "salonfähig" gemacht.

"In Anlehnung an die kulturelle Hoch-Zeit der Salonmusik werden mit Hilfe der Musik Erlebnisse zelebriert und tiefgehende Gefühle ausgedrückt", sagt Sänger Frederik Haarig und verspricht ein humorvolles und heiteres Programm. An diesem Sonntag gastiert "vinoresque" im Kulturzentrum "Goldne Sonne" in Schneeberg. Das Programm, dessen Lieder von der Liebe und vom Wein erzählt, beginnt in der Bergstadt 16 Uhr. Frederik Haarig will durch eine amüsante Moderation die Zuhörer auf eine musikalische Reise begleiten, die die Liebe und die betörende Wirkung des Weins spüren lässt.

"Wir wollen gefühl- und zugleich taktvoll Lieder der Salonmusik instrumental und gesanglich aufblühen lassen", so Haarig. Zu den bekannten Melodien gehören unter anderem auch Wiener Walzer, Foxtrott, Tango, Cha-Cha-Cha, Rumba und Samba. Zum Ensemble "vinoresque" gehören neben Frederik Haarig, der für Gesang und Moderation verantwortlich zeichnet, Bettina Model mit ihrer Violine, Pianist Christian Herrmann, der die musikalische Leitung inne hat sowie Leopold Rucker (Kontrabass). Informationen und Kartenreservierungen unter der Telefonnummer 03772 3709-11.



Bewerten Sie diesen Artikel:2 Bewertungen abgegeben