Sanierung in Wilischthal geht voran

Bau Derzeit kann die Brücke befahren werden - für Fußgänger weiterhin gesperrt

sanierung-in-wilischthal-geht-voran
Die Brücke über die Zschopau in Wilischthal ist weiterhin für Fußgänger gesperrt. Bis Sommer wird die Überquerung saniert. Autofahrer haben dennoch freie Fahrt. Foto: Sandra Häfner

Wilischthal. Im Sommer soll die Sanierung der Brücke über die Zschopau in Wilischthal abgeschlossen sein. Das hat der Bauherr, das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv), angekündigt. Nach der Winterpause sind die Arbeiten wieder angelaufen und werden im Juli beendet, sagte eine Sprecherin.

Es gibt noch einiges zu tun

Bis dahin müssen die Bauarbeiter jedoch noch einige Aufgaben bewältigen. So müssen nicht nur die Unterseiten der Bögen der Brücke saniert werden. Auch das gesamte Mauerwerk muss instand gesetzt werden, berichtet die Behörde. Hinzu kommt die Herstellung des Geländers. Derzeit wird die Befahrbarkeit des Bauwerks noch mit massiven Betonelementen sichergestellt, Fußgänger dürfen die Brücke auch weiterhin nicht benutzen, darauf weisen Schilder hin.

Während der Bauarbeiten müssen sich aber auch Autofahrer in den kommenden Monaten erneut auf Behinderungen einstellen. So wird es während der Demontage der Betonelemente sowie während des Aufbaus des Geländers zeitweise zu halbseitigen Sperrungen der Brücke kommen, erklärt die Sprecherin des Landesamtes.

Seit dem Herbst für den Verkehr freigegeben

Die Brücke wird seit rund zwei Jahren gebaut und war lange Zeit voll gesperrt. Die Sanierung der Überquerung hatte sich zuvor jahrelang verzögert, aufgrund seines maroden Zustandes konnte das Bauwerk viele Jahre nur noch einspurig befahren werden. Drei Ampeln regelten den Verkehr auf der Brücke sowie auf der angrenzenden Staatsstraße 228, die nach Zschopau und Scharfenstein führt.

Im Herbst des vergangenen Jahres, kurz vor Beginn der Enduro-Weltmeisterschaft in Zschopau, war die Überquerung wieder für den Verkehr freigegeben worden. Während der Bauarbeiten war es zuvor zu Verzögerungen gekommen. Die Kosten für die Sanierung der Brücke belaufen sich laut Behörde derzeit auf rund 1,5 Millionen Euro.