Sapparino überragt sie alle

Rekord Mit 15,5 Metern wurde in Carlsfeld Deutschlands größter Schneemann gebaut

sapparino-ueberragt-sie-alle
Sapparino I. überragt sie mit 15,5 Metern alle - es ist der größte Schneemann Deutschlands. Foto: R. Wendland

Carlsfeld. Eine spitze Mütze auf dem Kopf, einen Schal um den Hals und eine knallrote Nase mitten im Gesicht - der Carlsfelder Schneemann hat alles, was ein frostiger Geselle braucht. Und doch ist er alles andere als gewöhnlich. Der Schneemann ist von der Dimension her riesig und zieht die Blicke unwillkürlich auf sich. Die Carlsfelder haben sich in einer Spontan-Aktion ein winterliches Wahrzeichen geschaffen. Mit knapp 15,5 Metern Höhe ist der Rekordschneemann, den man "Sapparino I." getauft hat, der größte in Deutschland. Elf Tage lang hat eine Handvoll Carlsfelder gewirbelt mit Schaufeln und Hacken. Doch so ganz ohne Technik ging es dann doch nicht. Man hat eine Schalung gebaut, die mit Schneemassen gefüllt wurde. Radlader, Hebebühne und Schneefräsen kamen zum Einsatz.

Aus der groben Form wurde der Schneemann herausgearbeitet. Verbaut wurden rund 300 Kubikmeter Schnee. Die Nase des Schneeriesen ist eine zusammengerollte Matratze und das Gesicht hat man mit schwarzen Holzscheiben modelliert. Sapparino I. muss nicht frieren, denn er hat einen 39 Meter langen Schal um den Hals. Gestrickt haben den die Frauen der Schneemann-Erbauer. Während die Männer bis spät in die Nacht draußen in der Kälte am Schneemann gebaut haben, saßen die Frauen mit Wolle und Stricknadel zuhause und hatten dort ebenso alle Hände voll zu tun.

Die Carlsfelder sind stolz - die Fackelwanderungen des Fremdenverkehrsvereins, die im Februar immer donnerstags 18 Uhr am Grünen Baum starten, führen am Schneeriesen vorbei. rsw