Sauerkrautkönig lädt nach Bad Schlema ein

Veranstaltung Unter dem Motto "Sauer macht lustig" geht`s rund ums Sauerkraut

sauerkrautkoenig-laedt-nach-bad-schlema-ein
Christian Winkler. Foto: Wendland

Bad Schlema. Das Herstellen von eigenem Sauerkraut ist kein Hexenwerk, sondern eine alte Tradition, die im Erzgebirge zuhause ist. Das zehnte Sauerkrauteinschneiden am Samstag im Gemeindesaal von Bad Schlema steht unter dem Motto "Sauer macht lustig".

Der Kneippverein Bad Schlema und Michael Hauße, der zweifache Sauerkrautkönig von Bad Schlema, laden Sauerkrautfreunde und Interessierte dazu ein. Angehobelt wird 16 Uhr zusammen mit dem amtierenden Brunnenmädchen Stephanie Lippert.

Hauße geht von rund 20 Leuten aus, die vorbeischauen werden. Das Ganze sei, so Hauße, auch schon die Vorbereitung auf die Erzgebirgische Sauerkrautverkostung im Januar im Kulturhaus "Aktivist" in Bad Schlema, die von Christian Winkler federführend auf die Beine gestellt wird. Dort wird dann der neue Sauerkrautkönig gekürt.

Doch bis dahin ist es ein langer Weg, dafür muss alles passen, Aussehen, Geruch und Geschmack. Das Sauerkrauteinschneiden bietet genügend Raum, ins Gespräch zu kommen und sich untereinander auszutauschen.

In erster Linie soll neben der Arbeit auch der Spaß im Mittelpunkt stehen. Wie es von den Initiatoren heißt, soll es am Abend kleine Überraschungen geben. Fragen zu den Zutaten und Utensilien können an den Kneippverein Bad Schlema gerichtet werden, zu erreichen unter Telefon 03772 381506.