Sauna-Fitness-Landschaft entsteht in Zwönitz

Infrastruktur Erzgebirgische Stadt schafft neue Angebote für die Bürger

sauna-fitness-landschaft-entsteht-in-zwoenitz
Mit dem Neubau des Hallenbades und der geplanten Sauna-Landschaft wertet die Stadt Zwönitz die Infrastruktur weiter auf. Foto: Ralf Wendland

Zwönitz. Die ersten Entwürfe für eine neue Sauna-Fitness-Landschaft in Zwönitz stehen. Einen potenziellen Pächter gibt es mittlerweile auch. Wie es aus der Stadtverwaltung heißt, sei es der schwierigste Teil gewesen, einen Partner zu finden, der selbst als Investor auftritt. Ausstattung und Gerätschaften des Ersatzneubaus Fitness/Sauna müssen selbst finanziert werden. Die Finanzierung werde seitens des Interessenten geprüft.

Optimismus in Zwönitz

Die Chancen stehen gut, heißt es. Der Investor verfüge über Erfahrung, da er auf ein sehr gut funktionierendes Fitnessstudio schon über Jahre verweisen kann. Der Saunabetrieb ist zwar für ihn gedankliches Neuland, doch man habe keine große Überzeugungsarbeit leisten müssen, dass die Überlegungen mit einfließen. Es ergeben sich Synergien mit der Schwimmhalle die gleich nebenan neu gebaut wird.

Neues Gebäude bekommt Dachterassen

Der Abriss des alten Saunagebäudes ist beschlossen. Lediglich, der Zeitpunkt ist noch offen. Der aktuelle bestehende Pachtvertrag läuft spätestens Ende nächsten Jahres aus. Das neue Gebäude stellt zwei ineinander verschobene Quader dar. Einer davon ist einstöckig, der andere zweistöckig. Man spricht von einem architektonischen Kunstgriff. Dadurch entstehen zwei Dachterrassen, die unter anderem für Kurse im Freien genutzt werden könnten.

Um die Natur im Umfeld einzufangen, sind die Fassaden, die in Richtung Park zeigen, mit großen Glasflächen geplant. Die Kosten sind mit 1,5 Millionen Euro kalkuliert. Für solche Objekte, wie sie die Stadt hier plant, gibt es keine Fördermittel. Die Refinanzierung soll über die Pacht erfolgen.