Saxoprint mit bekanntem Duo

Neustart McPhee mit Masbou und neuem Chef

Für das am Sachsenring ansässige Rennteam von Saxoprint RTG hat es noch einen versöhnlichen Abschluss zum letzten Saison-Rennen in der Moto3-Klasse gegeben.

Das Team gab in Valencia bekannt: John McPhee wird in der neuen Saison für die Sachsen an den Start gehen und nahm von der Pole Position das letzte Rennen in Angriff. Dieser konnte aber seine optimale Ausgangsposition nicht nutzen, um das Finale mit einem Podestplatz abzurunden. Mit Platz sieben und neun zusätzlichen Zählern beendet er die Saison auf Position elf in der Gesamtwertung.

2016 ist auch die Zukunft als Peugeot-Werks-Team und Mahindra-Motorrädern akzeptiert und gesichert. Alexis Masbou freut sich auf diese Saison mit seinen Landsleuten, hatte aber im Rennen nur noch Schönheitskorrekturen zu erledigen, denn Platz 15 entspricht nicht dem wahren Können des 28-Jährigen, der mit Platz 13 die Saison beendet. Das Team setzt nunmehr auf Veränderungen und auf das neue Management mit dem Chef Terell Thien.