Schloss Schlettau bietet Ferienprogramm

Sommerferien Mittwochs ist immer Familientag

schloss-schlettau-bietet-ferienprogramm
Foto: Ilka Ruck

Schlettau. Noch bis Heute wird im Schlosspark von Schloss Schlettau mächtig gefeiert. Auf dem Programm steht das beliebte Schlossparkfest mit einem bunten Programm. Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen. Ab 13 Uhr lädt ein Kinderfest mit drei Hüpfburgen ein.

Für alle Ferienkinder hat sich der Förderverein Schloss Schlettau einiges ausgedacht. Während der Sommerferien bis 6. August bietet der Verein für Familien ein besonderes Angebot: den Familientag. Mittwochs erhalten Eltern und Kinder gegen reduziertes Entgelt Einlass ins Museum.

Dicke Schlossmauern bieten Abkühlung

Wenn draußen die Temperaturen nach oben klettert, dann sorgen die dicken Mauern des Schlettauer Schlosses für eine angenehme Abkühlung. Und die verlockt noch bis Ferienende dazu, in dem altehrwürdigen Gemäuer vieles zu entdecken. Dazu gehören die naturkundliche Ausstellung "Zentrum für Wald- und Wildgeschichte", die Posamentenschauwerkstatt, das düstere Schlossgefängnis oder der repräsentative Rittersaal.

Jeden Mittwoch ist Familientag. Zwischen 14 und 16 Uhr stehen dann verschiedene museumspädagogische Mitmachaktionen für die jüngeren Besucherinnen und Besucher im Alter von sechs bis 12 Jahren auf dem Programm.

So kann man zum Beispiel am 19 Juli bei einer Vorlesestunde in der Bibliothek Geschichten von tapferen Rittern und nicht weniger furchtlosen Prinzessinnen lauschen. Am 12. und 26. Juli darf als Erinnerung an den Schlossbesuch ein kleines Andenken gebastelt werden. Und am 2. August können alle bei einer Kinderschlossführung in längst vergangene Zeiten eintauchen. Die Teilnahme an den einzelnen Programmen ist im Familienticket inkludiert