Schmied zeigt ein Herz für Kinder

Aktion Herbstintermezzo lädt zum "Tag des traditionellen Handwerks" ins Bürgerhaus

Drebach. 

Drebach. Johannes Helbig ist ein Schmiedemeister vom alten Schlag. Der Drebacher versteht nicht nur sein Handwerk perfekt, sondern zaubert auch gern ein Lächeln in Kindergesichter. Denn Schauschmieden ist eine seiner Leidenschaften. Als Inhaber der Metallbau Helbig blickt er auf eine langjährige Erfahrung seit 1989 zurück. Das heißt, dass er seit 30 Jahren selbstständig ist und das in einer Schmiederei die bereits 1949 von Siegfried Reuter gegründet wurde. Neben der Anfertigung von Geländern, beispielsweise für Treppen, Balkon, Terrassen und vielem mehr, widmet er sich ebenfalls der Metallgestaltung sowie Schmiede- und Kunstschmiedearbeiten, speziell auch der individuellen Fertigung. Wer Johannes Helbig in Aktion erleben möchte, der sollte sich den 20. Oktober von 11 bis 17 Uhr vormerken. Denn dann ist der Schmied beim "Herbstintermezzo zum Tag des Handwerks" im Drebacher Bürgerhaus, Am Zechengrund 4 dabei. Und wie immer hat er sich vorgenommen, die Herzen, vor allem der Kinder zu erobern. "Ich werde an diesem Tag mein transportables Schmiedefeuer dabei haben und einen kleinen Amboss für Kinder mitbringen. Unter dem Motto 'ein Herz für Kinder' dürfen die Steppkes und natürlich auch die Großen ihr eigenes Herz anfertigen. Außerdem erkläre ich das Schmiedehandwerk, das zu den ältesten Gewerken überhaupt zählt", verspricht der Meister. Im Bürgerhaus gibt es jedoch noch mehr zu sehen. Wer Lust hat, kann sogar das Haus inspizieren. Auch gibt es eine Apfelbestimmung, Einblick in die Kräuterverarbeitung, die Besucher könne alles über Honig erfahren und bei Doreen Fiedler einen Schnupperkurs in die Techniken der Malerei erleben. Nicht verpassen sollte man die "Jugendweihe-Modenschau" mit Fröhliche Mode aus Ehrenfriedersdorf. Für die kulinarische und musikalische Umrahmung ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.