Schnäppchenjäger am Start

Tipp Skiflohmarkt lädt in Oberwiesenthaler Eliteschule ein

Oberwiesenthal. Der Winter steht buchstäblich vor der Tür und viele Wintersportbegeisterte benötigen wieder neue Skier oder komplette Ausrüstungen. Schnäppchenjäger und alle, die sich neu eindecken möchten, sind am 10. November von 9 bis 14 Uhr in die Eliteschule des Wintersports in Oberwiesenthal eingeladen. Hier startet, gemeinsam mit dem Förderkreis der Schule der 11. Skiflohmarkt. Zu diesem Zweck verwandelt sich die Aula in einen riesigen Verkaufssaal. Der Ankauf von Ski, Skischuhen und anderen Wintersportgeräten findet am 8. und 9. November, jeweils von 16 bis 19.30 Uhr und am 10. November von 8 bis 11 Uhr im Foyer der Schule statt. Dabei werden alle Gegenstände auf Kommissionsbasis angenommen. Vom Verkaufserlös gehen 15 Prozent an den Förderkreis der Eliteschule und kommen damit den Schülern zu Gute. 85 Prozent des Erlöses erhält der vormalige Besitzer der Gegenstände. Das Geld oder die nicht verkauften Sachen können ab dem 10. November ab 16 Uhr in der Aula abgeholt werden. Auch Jana Kowarik, von Ski + Sport Kowarik ist seit elf Jahren beim Skiflohmarkt dabei. Die Chefin weiß: "Alles, was zum Skiflohmarkt in der Eliteschule angeboten wird, ist in einem Top-Zustand. Wer neue Skier sucht, der sollte seine Skischuhe am Besten gleich mitbringen. Um für Kinder die Wartezeiten zu verkürzen, gibt es in der Schule eine Kinderbetreuung. Hoch anzurechnen ist auch das Engagement der Lehrer, Schüler und aller Beteiligten." Ausrüstungen und Gegenstände, außer Bekleidung, können auch bei Ski + Sport Kowarik, Breite Gasse 4 zu den Öffnungszeiten abgegeben werden. Dietmar Schreiber und Enkeltochter Nadine schauten sich schon mal bei Jana Kowarik um. Der Rittersgrüner lobte: "Viele können sich keine neuen Skier leisten und die Kinder wachsen so schnell heraus. Deshalb finde ich es gut, dass es den Skiflohmarkt gibt."