Schneeberg bietet genügend Raum

Studium Interesse für Angewandte Kunst Schneeberg sehr groß

Wenn Studenten der Angewandten Kunst Schneeberg ihre aktuellen Studienarbeiten und Abschlussarbeiten zeigen, ist das immer sehr spannend. Das Interesse war auch jetzt wieder sehr groß, als die Fakultät der Westsächsischen Hochschule Zwickau die Türen öffnete. Laura Scadock ist fürs Modedesign-Studium von Dresden nach Schneeberg gezogen und ist mittlerweile im 5. Semester. Die 21-jährige meint: "Die Ruhe, die man in der Stadt hat, ist sehr schön. Das lässt einem genügend Raum, sich auf das Studium zu konzentrieren." Eines der jüngsten Projekte lief mit Gore. Das Thema: Maritimer Livestile. Laura Scadock hat sich Gedanken gemacht und sich für die Sportart Kitelandboarding entschieden: "Der Entwurf ist sowohl für die Sportart als auch für den Alltag ausgelegt." Als nächstes steht ein Praktikum an, das die junge Frau bei einer kleineren Firma in Berlin absolvieren wird. Wie es nach dem Studium weitergeht, lässt sich Laura Scadock noch offen: "Gern würde ich auch später in einer eher kleineren Firm tätig sein."