Schneeberg feiert sein Lichtelfest

Höhepunkt Nächtliche Bergparade läuft mit 500 Beteiligten

Die Bergstadt Schneeberg feiert Samstag und Sonntag das traditionelle Lichtelfest. An beiden Tagen beginnt das vorweihnachtliche Treiben im Zentrum der Stadt. Die Stadtväter haben vorgesorgt: Man stellt sich auf einen große Gästeschar ein und auch der Winterdienst ist organisiert, falls Frau Holle aktiv wird, heißt es aus der Stadtverwaltung. Außerdem stellt man im Gewerbegebiet ausreichend Parkplätze für Fahrzeuge zur Verfügung. Besucher können die Pendelbusse ins Stadtzentrum nutzen. Für Reisebusse hat man den zentrumsnahen Parkplatz "Platz unter den Linden" reserviert. Beim Lichtelfest können sich Gäste auf eine Vielzahl erzgebirgisch weihnachtlicher Programme und Konzerte freuen. Insgesamt sind es 40 Einzelveranstaltungen, die auf der Bühne vor dem Rathaus, auf dem Topfmarkt, im Kulturzentrum "Goldne Sonne", in der St. Wolfgangskirche, im Weihnachtskaufhaus und weiteren Veranstaltungsorten im Zentrum laufen. Musikalisch gesehen gibt es zahlreiche Darbietungen von einheimischen Gruppen und Bergkapellen. Höhepunkt des Lichtelfestes ist wie jedes Jahr die große nächtliche Bergparade. Die wird Sonntag gegen 17 Uhr im Stadtzentrum erwartet. In die Bergparade eingebunden sind Bergbrüderschaften und vier Bergkapellen mit über 500 Habit-Trägern und Musikern. Das Bergkonzert beginnt 17.30 Uhr vorm Rathaus. Bereits Samstag 17.30 Uhr sind die Bergbrüderschaften beim Bergaufzug von der St. Wolfgangskirche über den Markt hin zum Rathaus zu erleben. Auch an der Stelle gibt es ein Konzert, das vom Landesbergmusikkorps gestaltet wird.