Schneeberg im Lichterglanz

Tradition 50. Auflage lockt mit bekannten Höhepunkten

Schneeberg erstrahlt im Lichterglanz: weihnachtliche Weisen erklingen, der Duft von Glühwein und süßen Leckereien liegt in der Luft. Heute und morgen erlebt die Bergstadt das 50. Lichtelfest. Jeweils ab 11 Uhr beginnt das vorweihnachtliche Treiben im Zentrum. Worauf sich Lichtelfest-Besucher freuen können, ist eine Vielzahl erzgebirgischer und weihnachtlicher Programme und Konzerte. Eingebunden sind zahlreiche einheimische Gruppen und Bergkapellen, die das typisch Erzgebirgische versprühen und den Funken der weihnachtlichen Vorfreude überspringen lassen. Konzerte sind auch in der St. Wolfgangskirche, im Kulturzentrum "Goldne Sonne" und im Schmeilhaus zu erleben: insgesamt stehen rund 40 Einzelveranstaltungen auf dem Programm. Höhepunkt des Lichtelfestes ist Sonntag die große nächtliche Bergparade, die jährlich Tausende Neugierige begeistert. Die Habit-Träger und Bergmusikanten werden gegen 17 Uhr im Stadtzentrum erwartet. Zuvor können Besucher miterleben, wie die Beteiligten, unter Leitung von Henry Schlauderer, dem Vorsitzenden des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns- Hütten- und Knappenvereine, von Neustädtel aus durch die Straßen marschieren. Zum krönenden Abschluss gibt es vor dem Rathaus das Abschlusszeremoniell mit Bergkonzert, das gegen 17:30 Uhr beginnt. Eingebunden in die Bergparade sind insgesamt 20 Bergbrüderschaften und vier Bergkapellen - rund 500 Habit-Träger und Musiker. Mit dabei sind diesmal auch Bergbrüderschaften aus Hessen und Sachsen-Anhalt. In Schneeberg setzt man auf Tradition: auch das 50. Lichtelfest wird am zweiten Adventswochenende gefeiert.