• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Schneeberg: Kulturzentrum verschiebt geplante Events

Kultur Konzertwinter und Vortragsreihe sollen 2022 laufen

Schneeberg. 

Schneeberg. Der Saal ist menschenleer und die Lichter sind aus - im Kulturzentrum "Goldne Sonne" in Schneeberg herrscht kulturell seit Monaten Stillstand. Jetzt hat man erneut Veranstaltungen, die man für Ende April geplant hatte, absagen und verschieben müssen. Wie Kulturmanagerin Kaja Reichert erklärt, habe man die Termine für diese kleineren Veranstaltungen, die von der Besucherzahl her nicht so hoch frequentiert sind aus Erfahrung, bis zuletzt aufrechterhalten. Doch jetzt hat man reagieren müssen, da die Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung nicht durchführbar sind. So hat man das Krimidinner "Der Feuerwehrball" auf den 5. Juni diesen Jahres verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und Gäste, die am Ersatztermin verhindert sind, bekommen den Ticketpreis vollumfänglich zurückerstattet.

Viele Termine erst im kommenden Jahr

Das Konzert anlässlich des XIV. Erzgebirgischen Konzertwinters wird im kommenden Jahr nachgeholt. Ein genauer Termin steht aktuell noch nicht fest, da noch Absprachen mit den Künstlern getroffen werden müssen. Vertagt wird auch die geplante Vortragsreihe mit Professor Dr. Frank-Lothar Kroll von der TU Chemnitz zum Thema "Sächsische Geschichte", wo jetzt im April der Auftakt geplant war. Die komplette Reihe soll 2022 laufen. Die neuen Termine werde gerade sondiert. Aktuelle Informationen unter: www.goldne-sonne.de



Prospekte