Schneeberger bereiten Adventszeit vor

Aufbau Kaue ist aufgebaut worden

Schneeberg. 

Schneeberg. Die Schneeberger bereiten sich auf die Adventszeit vor. Auch wenn es in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt geben wird, lässt man es sich nicht nehmen, zumindest alles festlich zu schmücken, wie andere Jahre auch. Nachdem der Weihnachtsbaum aufgestellt worden ist und auch die Großfigur ihren Platz eingenommen hat, ist jetzt auch die Kaue aufgestellt worden. Dieses symbolträchtige Objekt hinsichtlich der Bergbautradition dient normalerweise als Eingangstor für den Weihnachtsmarkt. In diesem Jahr ist sie eben Eingangstor für einen vorweihnachtlichen Spaziergang und Einkaufsbummel durch die Schneeberger Innenstadt. Um die Kaue haben die Schneeberger gekämpft. Im Jahr 2016 ist sie erstmalig wieder aufgestellt worden. Die alte Kaue, die bis 2006 als Eingangstor zum Weihnachtsmarkt diente ist baufällig gewesen und existierte nicht mehr. Also hat man das Projekt "Kaue" ins Leben gerufen und in der Beziehung gab es in der Bergstadt verschiedene Initiativen und Aktionen, wo man Spenden gesammelt und dazu beigetragen hat, dass die Kaue in der Advents- und Weihnachtszeit auf den Schneeberger Markt zurückgekehrt ist.