• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Schneeberger erhalten das "Silberne Herz"

Ehrung Auszeichnung für zwei Bürger

Schneeberg. 

Schneeberg. Die Auszeichnung mit dem Silbernen Herz der Bergstadt Schneeberg soll künftig im Rahmen des Neujahrempfanges laufen. Das hat der Stadtrat von Schneeberg jetzt beschlossen. Bisher sind verdienstvolle Bürger immer beim Öko- und Streuobstmarkt geehrt worden. Diese Tradition gibt es seit 2002 - in Summe gibt es bis dato 17 Ehrenpreis-Träger.

"Das Traditionelle möchte ich nicht missen"

In diesem Jahr hat man Klaus Wilisch und Jens Haußner ausgezeichnet. Wilisch ist heute 80 Jahre und seit 1962 Mitglied des Bergchores "Glück Auf". Er ist dort Sänger und hat die Verantwortung für die Kasse. Sein Name ist zudem eng mit dem Turmsingen in Schneeberg verbunden - er singt seit 70 Jahren und zieht im Hintergrund die Fäden mit. Zudem ist Wilisch Mitglied im Schnitzverein Schlegel und Eisen, der sich um die Pyramide kümmert. "Solange es noch geht, mache ich weiter", sagt der Geehrte. Der Name Jens Haußner steht unter anderem für Veranstaltungen wie das Rappold-Fest oder den Frühschoppen zum 1. Mai in Neustädtel. Er hat zum Jubiläum 825 Jahre Neustädtel das Festzelt gemanagt und er kümmert sich mit seinem Zimmerei-Betrieb um die Schneeberger Kaue. Der 47-jährige sagt: "Das Traditionelle, was seinen Lauf hat, möchte ich nicht missen."



Prospekte