• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schneeberger Nachwuchs holt Preis des Klöppelverbands

Wettbewerb Prämierung für Klöppelarbeit "Eine Reise um die Welt"

Schneeberg. 

Schneeberg. Die Kinder- und Jugendgruppe des Klöppelzentrums im Schneeberger Kulturzentrum "Goldne Sonne" hat den Wettbewerb des Deutschen Klöppelverbandes gewonnen. Es ist erstmalig, dass die Schneeberg Klöppelkinder dort mit einer Arbeit vertreten waren und sie haben auf Anhieb den ersten Platz in der Kategorie Nachwuchs belegt.

Stolz ist nicht nur Antje Friedrich, die das Kinderklöppeln betreut. Die 16-jährige Lisa Zenner und die 12-jährige Sophie Hübner, beide aus Schneeberg, haben mitgewirkt an der prämierten Gemeinschaftsarbeit, die den Titel "Eine Reise um die Welt" trägt. "Die Idee war, die einzelnen Kontinente zu klöppeln und Sehenswürdigkeiten dazuzustellen. Auch haben wir einige Länderfahnen mit eingebracht", erzählt Lisa Zenner.

Das Thema für den nächsten Wettbewerb steht bereits

Die jungen Akteure haben sich im Vorfeld Gedanken gemacht, haben Entwürfe gezeichnet und geschaut, was am besten zusammenpasst. "Man versucht natürlich so schnell wie möglich fertig zu werden, damit man noch Zeit hat, die einzelnen Teile zusammenzunähen, bevor man die Arbeit einreichen muss", so Zenner. Entstanden ist das Ganze letztes Jahr in den Sommerferien.

Derzeit gehören 24 Kinder und Jugendliche zur Klöppelgruppe in der Goldnen Sonne. Lisa Zenner klöppelt seit neun Jahren: "Für mich ist es entspannend und man kann dabei abschalten." Eine Ausstellung mit den Wettbewerbsarbeiten des Klöppelverbandes ist im Kulturzentrum zu sehen. Das Thema für den nächsten Wettbewerb steht auch schon - "Die Blumenwiese lebt".



Prospekte