Schneeberger Tänzerinnen fahren zur Grünen Woche

Verein "Show-Girls" sind in Berlin mit dabei und vertreten Sachsen

schneeberger-taenzerinnen-fahren-zur-gruenen-woche
Die Show-Girls des Tanzprojektes "Keen on Rhythm" treten bei der Grünen Woche in Berlin auf.Foto: R. Wendland

Schneeberg. Beim Schneeberger Tanzprojekt "Keen on Rhythm" steigt so langsam die Anspannung, besonders bei den "Show-Girls". Die proben schon seit einiger Zeit für ihren großen Auftritt bei der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Bei der weltweit größten Agrar- und Ernährungsmesse ist auch Sachsen mit vertreten.

Der große Auftritt in Berlin

Aus dem Freistaat kommen 35 Aussteller, die sich in Berlin präsentieren. Die Tänzerinnen aus Schneeberg sind am Donnerstag gefragt. Dann stehen sie über den Tag verteilt dreimal auf der Bühne in der Sachsenhalle. Dort wechselt man sich mit den Hutzenbossen ab und repräsentiert Sachsen.

Für die Schneeberger ist das eine große Ehre. Die Mädels, so Katja Reichert, die künstlerische Leiterin des Tanzprojektes, gehören zum ältesten Jahrgang des Tanzprojektes und stehen alle kurz vor der Abitur-Prüfung. Für sie ist der Auftritt in Berlin schon etwas Großes.

Auf 1.700 Quadratmetern "Sachsen genießen"

Der Freistaat Sachsen zeigt sich unter dem Motto "Sachsen genießen" in der Halle 21b unter dem Funkturm in Berlin. Dort wird man sich wie gewohnt kulinarisch und touristisch von seiner schönsten Seite zeigen. Die Sachsen präsentieren sich auf etwa 1.700 Quadratmetern dem deutschen und dem internationalen Publikum. Sechs Aussteller sind jetzt 2018 neu dazugekommen.

Man setzt auf Regionalität. Neben bekannten Marken und Produkten werden auch verschiedene Neuheiten zu verkosten sein. Mit Tanz und Musik will man die Präsentation untermauern und an der Stelle spielen die Schneeberger Tänzerinnen eine wesentliche Rolle mit.

In der sächsischen Ernährungswirtschaft sind in 370 Betrieben aktuell rund 20250 Mitarbeiter beschäftigt. Der Umsatz der Branche lag 2017 bei etwa 5,8 Milliarden Euro. Seit 1991 hat die sächsische Ernährungswirtschaft mehr als fünf Milliarden Euro investiert. Mit rund 970 Millionen Euro hat der Freistaat Sachsen das Ganze mit unterstützt. Die Grüne Woche in Berlin hat bis 28. Januar die Tore für Besucher geöffnet.