Schnelles Internet für Gelenau und Thum

Wirtschaft Fast 5.900 Haushalte bekommen bis Ende 2017 schnelles Internet

schnelles-internet-fuer-gelenau-und-thum
Michael Brändel (r.) und Hendrik König unterzeichnen die Vereinbarung. Foto: Ilka Ruck

Gelenau/Thum. Die Bürgermeister von Gelenau und Thum können strahlen: Endlich ist das begehrte schnelle Internet für ihre Orte in Sicht. Am Freitag unterzeichneten die Stadtoberhäupter und Hendrik König, Regionalmanager der Telekom für den Breitbandausbau im Erzgebirgskreis eine entsprechende Vereinbarung. Im Vorwahlbereich 037297 bekommen fast 5.900 Haushalte bis Ende 2017 schnelles Internet.

"Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer", erläutert Hendrik König. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Dazu wird das Unternehmen 16 Kilometer Glasfaser verlegen und 47 Verteiler umrüsten oder neu aufstellen und mit moderner Technik ausstatten.

"Die Ansprüche der Bürgerinnen und Bürger an ihren Internetanschluss steigen ständig", sagt Gelenaus Bürgermeister Knut Schreiter. Sein Thumer Amtskollege Michael Brändel betont: "Deshalb freuen wir uns, dass Gelenau und Thum jetzt vom Ausbau-Programm der Telekom profitieren. So bleiben beide Kommunen als Wohn- und Arbeitsplatz attraktiv."

Zudem setzt Michael Brändel bei jeder Dienstleistung auf Offenheit und Ehrlichkeit. "Ich bin froh, dass die Telekom die Initiative ergriffen hat. Denn das kann keine Kommunalverwaltung bringen."

Mit der Umstellung soll es keine großen Straßensperrungen geben. Auf jeden Fall werden die Vertriebspartner im Vorfeld zu einer Informationsveranstaltung einladen. Das Netz der Telekom wächst ständig. Mit mehr als 400.000 Kilometern betreibt das Unternehmen bereits heute das größte Glasfasernetz in Deutschland. Zum Vergleich: Das deutsche Autobahnnetz ist insgesamt 13.000 Kilometer lang.