Schnitzel lässt sich gern chauffieren

Tiere Minischwein gesellt sich zur schönsten Ziege des Erzgebirges

schnitzel-laesst-sich-gern-chauffieren
Jonas Gruchow und seine Cousine Sina Hinkel mit Moritz und Schnitzel. Foto: Jan Görner

Ansprung. Die schönste Ziege des Erzgebirges hat einen neuen Freund. Schnitzel ist ein Minischwein und fühlt sich in Jonas Gruchows Obhut sehr wohl.

"Das Schwein gehört ja eigentlich meiner Oma. Sie hatte es von ihrer Firma zur Verabschiedung in den Ruhestand bekommen. Ich habe es aber in Pflege", sagte der Ansprunger. Das vorrätige Heu reicht für den Gesellen allemal und einen Koben hat er ebenfalls bekommen. Über den Namen war sich die Familie rasch einig. "Er sollte lustig klingen, und Schnitzel hat uns allen gleich gefallen", sagte Jonas Gruchow.

Bewegung tut der Ziege gut

Erst vor einigen Wochen durften sich der preisgekrönte Ziegenbock Moritz und das Minischwein bekannt machen. Sie haben sich von Anfang an gut verstanden. Nun freut sich Jonas auf möglichst viel Schnee. Dann kann er Moritz in den Schlitten einspannen.

Schnitzel lässt sich gern auf diese Weise chauffieren. Das hat der 14-Jährige mit seiner Cousine Sina Hinkel schon ausprobiert. Bewegung tut dem Ziegenbock sehr gut. Das weiß Jonas aus Erfahrung.

Beim Ziegentreffen in Steinbach wurde das Tier 2017 zur schönsten Ziege des Erzgebirges gekürt. Seit dem hat es die Familie schon auf mehreren Wanderungen begleitet. "Er hat sogar schon vor dem Netto auf uns gewartet, als wie einkaufen waren", so der Ansprunger.