• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schnitzer zeigen ihre Kreativität

Kunsthandwerk Erzgebirgische Schnitzertage laden in den Erzhammer ein

Annaberg-B. 

In einer Woche ist es wieder soweit. Dann laden im Annaberg-Buchholzer Haus des Gastes "Erzhammer" die Erzgebirgischen Schnitzertage zum Staunen ein. Faszinierende Einblicke in die Vielfalt der Holzgestaltung gibt es am 1. März von 13 bis 18 Uhr und am 2. März von 10 bis 17 Uhr. "Die diesjährige Schau hat es in vielerlei Hinsicht in sich.

Ein breit gefächertes Spektrum kreativer Holzgestaltung wird Touristen und Einwohner in ihren Bann ziehen", informiert Stadtsprecher Matthias Förster und erklärt weiter: "Mehr als 160 Vereinsmitglieder und Einzelschaffende aus dem Erzgebirge und weiteren sächsischen Regionen lassen den vielgestaltigen Werkstoff im wahrsten Sinne des Wortes lebendig werden. Zwischen Olbernhau und Zwickau, Chemnitz und Oberwiesenthal, selbst aus Leipzig machen sich Aussteller und Holzkünstler aus dem gesamten Erzgebirge und angrenzenden Regionen auf den Weg, um ein wunderbares Kunsthandwerk, das in Südsachsen seit Jahrhunderten Tradition besitzt, einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Auch Nachwuchsschnitzer zeigen ihr Können." Wie immer gibt es die Chance, zahlreiche Bearbeitungstechniken am konkreten Beispiel kennen zu lernen. Die Palette ist riesig und reicht von Holzbildhauerei, Figurenschnitzen, Skulpturen und Reliefs bis hin zu seltenen Methoden der Holzbearbeitung, wie Miniatur, Relief- und Rindenschnitzen, Intarsienschneiden und Spanbaumstechen. Mit dabei ist auch wieder Harry Müller aus Thum. Der Intarsienschneider präsentiert nicht nur über 400 edle Hölzer, sondern zeigt ebenso viele seiner eindrucksvollen Werke.

Am Sonntag ab 14.30 Uhr werden herausragende Leistungen prämiert. Geehrt werden die Sieger des Schnitzwettbewerbes "Auf Messers Schneide". Auch wird der Ehrenpreis für das "Das goldene Schnitzmesser" und der Publikumspreis für das beste Kunstwerk vergeben. Stimmungsvolle Musik umrahmt die beiden Tage.