Schönheide: Fahrten in die Herbstferien fallen ersatzlos aus

Museumsbahn Dampflok bleibt im Lokschuppen

Schönheide. 

Schönheide. Bei der Museumsbahn Schönheide ist alles vorbereitet gewesen für die "Fahrten in die Herbstferien" am Samstag und Sonntag. Besuchern wollte man einen Blick hinter die Kulissen gewähren und sie miterleben lassen, wie ein solcher Fahrtag abläuft und aufzeigen, was alles notwendig ist, damit der Fahrtag stattfinden kann und die Technik einsatzbereit ist. Doch jetzt hat der Verein die Herbstfahrtage kurzfristig abgesagt. Hintergrund, so Michael Kapplick, Sprecher vom Verein, seien die steigenden Corona-Infektionszahlen und die damit verbundene Unsicherheit in der Bevölkerung. Der Verein wolle nicht dazu beitragen, die Infektionsrate weiter zu erhöhen und bittet Besucher um Verständnis, dass man die Fahrtage jetzt ersatzlos gestrichen hat.

Imaginäre Fahrkarten unterstützen den Verein

Informationen zur Museumsbahn Schönheide und zum Verein gibt es auf deren Homepage. Dort finden Interessierte, die den Verein in der schwierigen Zeit jetzt unterstützen möchten, weitere Informationen zu einer besonderen Aktion. Seitens des Vereins hat man sich entschlossen, einen imaginären Zug von Wilkau nach Carlsfeld fahren zu lassen. Fans der Museumsbahn können in den Verein unterstützen, indem sie eine imaginären Fahrkarte erwerben - 30 Euro für die 1. Klasse und 20 Euro für die 2. Klasse. Bestellung können mit Angabe der Adresse per E-Mail an den Verein gerichtet werden: museumsbahn-schoenheide@web.de . Nach Zahlungseingang wird die Fahrkarte versendet.