Schüler geben rockige Weihnachtsaufführung

Projekt Zehntklässler aus Bad Schlema proben seit Wochen

schueler-geben-rockige-weihnachtsauffuehrung
Schüler der Klasse 10 - vorn Max Ficker - tragen zum Gelingen der Aufführung mit bei. Foto: R. Wendland

Bad Schlema/Schneeberg. So langsam steigt die Anspannung. Die Schüler der Oberschule Westerzgebirge Bad Schlema haben in den letzten vier Wochen geprobt für die alljährliche Weihnachtsaufführung, die am Dienstag 16 und 18 Uhr im Kulturzentrum "Goldne Sonne" in Schneeberg aufgeführt wird. Die Hauptrolle spielen die Mädchen und Jungen der fünften Klassen und das ganze drumherum gestalten die höheren Klassenstufen.

Highlight setzen im Abschlussjahr

Das Stück der fünften Klassen trägt den Titel "Der Weihnachtsmann kündigt". Ute Erdmoed, die Klassenlehrerin der 5a erklärt dazu: "Es geht darum, dass viele nicht mehr wissen, was Weihnachten bedeutet, sondern dass es nur um den Konsum geht."

Max Ficker gehört zur Klasse 10. Der 16-Jährige steht bei der Aufführung als Sänger auf der Bühne und gibt einen Song von AC/DC zum Besten: "Das ist meine Musik." Schon bei den Proben hat der junge Mann jede Menge Applaus geerntet. "Es ist unser Abschlussjahr und da wollen wir noch einmal ein Highlight setzen", erzählt der Auer.

Den Programmteil haben die Zehntklässler sich selbst ausgedacht und gestaltet. "Am Anfang haben wir einen Schwarzlichttanz. Die Darsteller haben weiße Socken und weiße Handschuhe an. Und unter dem Schwarzlicht sieht man dann auch nur die Füße und Hände. Der krönende Abschluss ist die Gesangseinlage." Aufregung und Anspannung gehören dazu, gesteht Max Ficker: "Man will schließlich nichts falsch machen Es soll alles funktionieren, wie geplant."